Das Moos ist keineswegs Retro, sondern definitiv Vintage!

Das Gebäude steht seit 1801, ein Restaurant beherbergt es seit 1843, also gut 170 Jahre. Im Moos heisst der Raum, in dem getrunken und gegessen wird, noch Gaststube, und so fühlt man sich auch. Viel Holz, viel Gemütlichkeit, viel 70er-Jahre Interieur und kaum etwas, was einen daran erinnert, dass wir im digitalen Zeitalter leben.
An einem Montagnachmittag sind drei Tische besetzt, Jassrunden, die Männer links von uns, die Frauen rechts, in der Mitte wird gemischtgeschlechtlich getrumpft. Die Jassenden begegnen uns «Fremden» mit der Art von Desinteresse, die keineswegs unfreundlich wirkt, sondern taktvoll. Man wird nicht gemustert, keine Gespräche werden unterbrochen, das Leben geht einfach weiter, wenn auch sehr gemächlich. Ein Handy oder ähnlich Modernes sucht man vergeblich auf den Tischen, aus den Lautsprechern erklingt in moderater Lautstärke mal Ländler, mal Marschmusik.
Es stimmt einfach alles im Moos, auch die Speisekarte. Erwartungsgemäss ist sie relativ fleischlastig, die Auswahl für Vegetarier ist jedoch erstaunlich gross, wie etwa «Ravioli aus der Biosphäre Entlebuch» (gefüllt mit würzigem Büffelmozzarella aus Marbach, serviert mit nussbrauner Butter, Tomaten, Gemüsestreifen und Kräutern), die man sofort bestellen würde, läge das Mittagessen nicht erst zwei Stunden zurück. Die Weinkarte ist ebenfalls eine Freude: Neben Schweizer Weinen aus allen Landesteilen findet man auch edle Tropfen aus aller Welt. Wer genauer über Essen und Trinken im Moos Bescheid wissen will, dem sei die informative Homepage empfohlen, wo auch Geschichtliches des Gasthofes erläutert wird.
Interessant für Autofahrer: Im Moos gibt’s nicht nur die klassischen 58 cl Flaschen von Eichhof, sondern sogar alkoholfreies Bier im Offenausschank. Sehr positiv aufgefallen ist uns das Fehlen von Ostereiern samt Aromat. Schliesslich ist Ostern erst in ein paar Wochen, nicht wahr? Sollte das Wetter an Ostern mitspielen, wäre ein Besuch auf der Terrasse gewiss ein Vergnügen. An der Aussicht kann es jedenfalls nicht scheitern. Wer gerne kegelt zum Biertrinken, ist im Moos übrigens ebenfalls an der richtigen Adresse. Das Moos ist ein echter Landgasthof, der es geschafft hat, das Flair längst vergangener Zeiten zu konservieren, ohne dabei auf eine zeitgemässe, raffinierte Küche zu verzichten.

Landrestaurant Moos, Dorfstrasse 22, 6260 Reidermoos, 062 758 18 01

Bewerten Sie uns

Ihre Bewertung für diese Firma

angry
crying
sleeping
smily
cool
Durchsuchen

Ihre Bewertung sollte idealerweise mindestens 140 Zeichen umfassen

Alle Öffnungszeiten anzeigen
  • Montag09:00 - 15:00
  • Donnerstag09:00 - 23:30
  • Freitag09:00 - 23:30
  • Samstag09:00 - 23:30
  • Sonntag10:00 - 23:00

Ihre Anfrage wurde erfolgreich übermittelt.